Tattoo & Laser - Shop Stecknadel
Tattoo & Laser -  Shop Stecknadel

Wir im Tattoo Studio Stecknadel setzen den YAG Laser  , Q – Switch zur Tattoo- und Permanent Make-Up Entfernung ein.

Ein Laser produziert Licht in einer bestimmten Wellenlänge , was die Haut durchdringt und zum Beispiel , bei einer Tattoo Entfernung und auch bei einer Aufhellung , die Farbpigmente so zerkleinert , das sie vom körpereigenen Immunsystem abgebaut werden. So wird das Tattoo , oder ein schlecht gestochenes Permanent Make Up , nach jeder Behandlung blasser.

DIE HAUTSCHONENDE METHODE

Die Pigmententfernung mit diesem Laser gilt als besonders hautschonend . Durch seine Wellenlängen ist die Behandlung individuell auf die Farbpigmente und den Kunden einstellbar.

Ein wesentlicher Faktor für eine erfolgreiche Tattoo Entfernung ist das Beratungsgespräch. Ihr habt hier Gelegenheit alle Fragen abzuklären, die im Zusammenhang mit einer Tattoo Entfernung wichtig sind. Und wir können eine solide Einschätzung über die Kosten der Behandlung abgeben.

Individuelle Tattoos erzeugen individuelle Preise

Um das beste Behandlungsergebnisse zu erreichen, ist ein ausführliches Beratungsgespräch unabdingbar. Jedes Tattoo ist individuell wie sein Träger, so auch seine Entfernung.

Ich begutachte die Tätowierung und  informiere Dich über den Behandlungsablauf mit dem gütegeschalteten ND YAG-Laser und die zu erwartenden Behandlungsergebnisse der Tattoo Entfernung. Du  erhältst Dein persönliches Angebot und kannst  in Ruhe entscheiden ob diese Variante für Dich in Frage kommt.

Das Entfernen von Tätowierungen ist weitaus schwieriger als das Tätowieren. Dies gilt insbesondere für sog. Profitätowierungen ( mit der Maschine gestochen ) , da sich bei diesen oftmals mehrere übereinander liegende Farbschichten ( durch nachstechen ) in der Haut befinden , die nacheinander ( im Abstand von mindestens 4 – 6 Wochen ) gelasert werden müssen. Auch die verschiedenen Tattoo Farben sind unterschiedlich leicht oder schwer zu entfernen.

Laser können auch in Bereichen verwendet werden , die vorher bereits mit anderen Methoden behandelt wurden.

Wir informieren Dich ausführlich über den Ablauf der Laserbehandlung sowie die zu erwartenden Ergebnisse. Wir verschaffen uns vorher  einen persönlichen Eindruck der Tätowierung.

Du möchtest Dein bestehendes Tattoo übertätowieren lassen. Oftmals ist es sinnvoll, das alte Tattoo vorher aufzuhellen bzw. komplett entfernen zu lassen, um optimale Voraussetzungen für die neue Tätowierung zu schaffen.

Beeinflussende Preisfaktoren sind:

  • IHRE HAUTBESCHAFFENHEIT UND IHR ALTER
  • DIE TATTOOART UND TÄTOWIERTINTE
  • DIE TATTOOFARBE UND GRÖSSE DES TATTOOS
  • DIE PROFESSIONALITÄT DES TÄTOWIERERS

Bedenke , dass gute Pflegeprodukte, Hygiene und eine gesunde Ernährung die Grundlagen für Euren Entfernungserfolg darstellen.

 Die Behandlung

wird ambulant durchgeführt  und ist schmerzarm ; auf eine Betäubung kann in aller Regel verzichtet werden. Lediglich an empfindlichen Hautpartien kann eventuell eine örtliche Betäubung ( oberflächlich ; keine Einspritzungen ) , z.B. mit EMLA – Creme ( in der Apotheke erhältlich ) eingesetzt werden. Zum Schutz der Augen vor dem Laserlicht muss eine spezielle Brille getragen werden.

Mit dem Laser werden gezielt kurze Lichtimpulse auf die zu behandelnden Hautstellen abgegeben. Die in der Haut liegenden Farbpartikel nehmen die Energie des Laserlichts auf und erhitzen sich dabei.  Dadurch werden die Farbpartikel zerstört. Sie zerfallen in kleiner Teilchen , die von den körpereigenen  Fresszellen ( Makrophagen abtransportiert werden können.

Allgemeine Risiken während bzw. nach dem Eingriff:

  • Leichte Blutungen ( bei Verkrustungen und auch Schwellungen können gelegentlich auftreten , bedürfen aber meist keiner Behandlung.
  • Kleine Blutergüsse können vorkommen ;  sie sind aber meist harmlos und verschwinden nach Tagen von selbst bzw. sind gut behandelbar.
  • Hautrötungen ( Erythem ) durch die Erweiterung und Füllung von Blutgefäßen in der behandelten Region , die länger andauern können.
  • Trotz aller Sorgfalt kann sich die Tattoo Farbe in eine andere Farbe umwandeln ( `` Farbumschlag ´´).
  • Farbänderungen der Haut ( Pigmentverschiebung ) in den behandelten Bereichen unmittelbar nach der Behandlung sind normal. In sehr seltenen Fällen , insbesondere bei Sonnenexpusition , bilden sich diese nach dem Eingriff aufgetretene Veränderungen nicht vollständig zurück und bleiben deutlich sichtbar.
  • Hauterkrankungen wie Akne oder Herpes können durch die Behandlung aktiviert werden.
  • Bei sehr empfindlichem Hauttyp können sich leichte Krusten und auch Bläschen bilden , die in der Regel ohne Folgen abheilen. Die Bläschen , die bei nicht ordnungsgemäßer Nachsorge  können dann zu stärkeren oberflächlichen Verkrustungen und Vernarbungen führen.
  • Bei falscher bzw. keiner Nachsorge und entsprechender Veranlagung könne dicke , wulstige  , verfärbte , schmerzhafte und/oder juckende Narben ( Narbenwucherung , Keloid ) entstehen.
  • Bei `` Laientätowierungen´´ ist es möglich , das sogenannte `` AZO – Farbstoffe´´ verwendet werden. Diese Farbstoffe können bei der Entfernung der Tätowierung mittels Lasertechnik zu einer Farbumwandlung  führen.
  • Oft wird daher eine Probebehandlung eines kleinen Randbereichs der Tätowierung empfohlen , um das Risiko eines möglichen Farbumschlags , Pigmentverschiebung und anderer Nebenwirkungen so gering wie möglich zu halten.

Behandlungserfolg

Wenn die empfohlene Behandlung erfolgreich durchgeführt wurde , bedeutet dies die komplette Entfernung oder erhebliche Aufhellung der Tätowierung. Dennoch ist es unmittelbar nach der Behandlung die Tattoo Farbe in der Haut noch erkennbar. Der Abtransport der Farbpartikel durch den Körper dauert  bis zu sechs Monate ; daher sollte ein erneuter Behandlungstermin entsprechend Spät vereinbart werden. Wie viele Behandlungssitzungen nötig sind , richtet sich nach der Tattoo Farbe , der Hautdicke , der Intensität der Tätowierung und deren Lage in der Haut sowie nach der Empfindlichkeit der Haut oder des Kunden. Verschiedene Tattoo Farben sprechen auch unterschiedlich gut auf die Laserbehandlung an.

Bitte UNBEDINGT beachten!

Der Erfolg der Laserbehandlung hängt auch von der Mitarbeit des Kunden ab. Deshalb sind folgende Anweisungen genau zu Beachten:

Vor der Behandlung:

Um das Risiko einer Pigmentverschiebung zu minimieren , sollte für vier Wochen vor der Behandlung eine übermäßige UV – Bestrahlung ( Solarium / Sonnenbaden ) vermieden werden.

Es gibt Nahrungsmittel und Medikamente , die die Haut stärker empfindlich gegen Licht machen. Deshalb muss der Behandler vollständig darüber informiert werden , ob und wenn ja welche Arzneien der Kunde in der letzten Zeit eingenommen oder an der Haut angewandt hat.

Nach der Behandlung

Kommt es zu einer mehr oder weniger starken Rötung der behandelten Areale , die in der Regel innerhalb kürzester Zeit wieder abnimmt. Die ersten Wochen sollte das behandelte Hautareal ausschließlich mit einer speziellen Pflegeserie – wir empfehlen `` Die Komplettpflegeserie für laserbehndelte Haut von Laser aftercare ´´ - eingecremt werden. Nach der Lasertherapie sollte die behandelte Region frühestens nach 2 Tagen nur mit einer pH – neutralen Seife ( ohne Parfüm ) gewaschen werden und der Kontakt mit duftstoffhaltigen Kosmetika oder Parfüms im Bereich der gelaserten Hautstellen in den ersten 2 Monaten nach der Behandlung vermieden werden. Generell sollte jede mechanische Reibung ( durch Kratzen , Jucken oder zu enger reibende Kleidung ) im Bereich des behandelten Areal vermieden werden. Eine übermäßige UV – Bestrahlung der behandelten Region sollte das Behandlungsfeld durch eine Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 50 geschützt werden.

Bei weiteren Fragen stehen wir euch gerne zur Verfügung

Hier finden Sie uns

Tattoo & Laser - Shop Stecknadel
Schloßstr. 13
66564 Ottweiler

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

06824/302342